Elsa & Alice

Absolventinnen kehren zurück an ihre Alma Mater

 

Der Titel „Elsa & Alice“ erinnert an die ersten beiden Absolventinnen der HSG: Elisabeth „Elsa“ Rannacher und Alice Scheitlin. An mehreren Donnerstagen während des Semesters ist eine Alumna zu Gast, die sich aktiv in die Community einbringt. Neben einem «Brown Bag Lunch» zu ihrer Person und einer mitgebrachten Fragestellung, gibt es eine «Women in...» Session, in der in persönlicher Atmosphäre und bei Afternoon Tea über das Frausein in einer bestimmten Branche oder Lebens- bzw. Karriereabschnitt gesprochen wird. Darüber hinaus können die Alumnae an (extra-)curricularen Veranstaltungen teilhaben und eigene Projekte am SQUARE starten.

Unsere Alumnae im Herbst 2022

Corinna Egerer

Gründerin und Geschäftsführerin Frankfurt Digital Finance / Moderatorin 

29. September

Auftritte wirkungsvoll gestalten

In Köln aufgewachsen, hat Corinna Egerer an der Universität St. Gallen Betriebswirtschaft studiert (lic. oec. HSG) und zudem ihren Master in International Management an der Universität St. Gallen und der ESADE in Barcelona (CEMS MIM) abgeschlossen. Anschließend hat sie zunächst als Consultant bei einer der weltweit führenden Unternehmensberatungen gearbeitet, war in unterschiedlichen Positionen in den Kommunikations- und Marketingabteilungen eines in Europa führenden Handels- und Touristikkonzerns tätig und arbeitete für eine globalen Universalbank aus Deutschland. Heute moderiert sie Business-Veranstaltungen, Paneldiskussionen und Kongresse für unterschiedliche Unternehmen und Institutionen. Seit 2019 ist sie darüber hinaus Gründerin und Geschäftsführerin von Frankfurt Digital Finance, einem innovativen Plattform-Konferenzformat, das unter dem Motto #BetterTogether unterschiedliche Themen, Player und Ökosysteme zu Digital Finance zusammenbringt.

Zu den Veranstaltungen mit Corinna Egerer.

Vera Eigenmann

Head of Strategy and Business Development acrevis Bank

20. Oktober

Net Zero Banking: Welche Verantwortung haben Banken für eine nachhaltige Entwicklung?

Vera Eigenmann hat von 2006-2009 und von 2010-2012 an der Universität St.Gallen (HSG) International Affairs & Governance und International Management (CEMS MIM) studiert. Seit 2018 ist sie Leiterin Strategie & Geschäftsentwicklung bei der acrevis Bank in St.Gallen und verantwortet unter anderem den Bereich Nachhaltigkeit. Sie startete ihre berufliche Laufbahn 2012 bei der Credit Suisse in Zürich und Singapur, wo sie in verschiedenen Positionen als Projektleiterin tätig war, unter anderem im Inhouse Consulting und in der Stabstelle vom CFO der Credit Suisse. Zwischen 2017 und 2018 arbeitete sie beim Medtech Startup Piavita als Leiterin Sales & Marketing in Zürich. Zwischen Bachelor- und Masterstudium absolvierte sie Praktika bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Frankfurt a.M., bei der UBS in Genf, und bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel. Vera hat eine Tochter und lebt in Zürich. Ausserdem besitzt sie ein Pferd und macht Ashtanga-Yoga.

Zu den Veranstaltungen mit Vera Eigenmann.

Nicole Herzog

Business Angel und Verwaltungsrätin

17. November

Von der Start-up-Unternehmerin zum Business-Angel. Kann man Unternehmertum lernen?

Nicole Herzog hat nach ihrem Jura Studium an der Universität St.Gallen (HSG) im Jahr 2000 die Firma btov Partners, aus welcher später die umantis AG (heute Haufe-umantis) hervorgegangen ist, mitgegründet. Seit dem Verkauf an die Haufe Gruppe im Jahr 2012, als die umantis AG rund 100 Mitarbeitende beschäftigte, ist die in Bern wohnhafte Tech-Unternehmerin als Business Angel und professionelle Verwaltungsrätin in verschiedenen Start-ups und KMU tätig. Sie ist u.a. in den Verwaltungsräten von VIU, dem Schweizer Brillen-Label, bei von Rundstedt, der Schweizer Marktführerin für Outplacement, und bei der Polydata Gruppe, einem Technologieunternehmen mit Lösungen im Bereich Kundenservice, aktiv. Seit 2013 ist sie als Verwaltungsratspräsidentin bei Sherpany, Anbieterin für cloudbasierte Meeting Management Software, tätig. 

Anke Bridge-Haux

Head Personal & Business Banking and a Member of the Executive Board of Credit Suisse

24. November

Shaping the future of digital banking + Why cocreation and true collaboration should be at the heart of every vision

Anke Bridge Haux ist Head Personal & Business Banking und Mitglied der Geschäftsleitung der Credit Suisse (Schweiz) AG und des Swiss Bank Management Committee. Personal & Business Banking ist verantwortlich für das Breitengeschäft im Schweizer Heimmarkt und deckt eine Kundenfranchise von über einer Million Privat- und Firmenkunden ab, und zwar über alle unsere Kundenkanäle, d.h. Front Business Lines, Client Service, Digital und unsere Filialen in der Schweiz. Anke ist zudem Mitglied des Verwaltungsrates der Swisscard AECS GmbH und leitet die Fachkommission Digitalisierung des Schweizerischen Bankenverbandes. Sie ist seit 2011 wieder bei der Credit Suisse und hatte verschiedene Führungspositionen inne. Davor war sie sechs Jahre bei der UBS in verschiedenen Funktionen im Wealth Management und Investment Banking tätig. Anke verfügt über einen Master in Finance and Economics der Universität St. Gallen und hat das General Management Program (GMP) an der Harvard Business School, Boston, absolviert.

 

Unsere Alumnae vom Frühling 2022

Das Format Elsa & Alice